Welche Ziegel sollen für den Schornstein gewählt werden?

Ein gemauerter Schornstein ist eine ziemlich langwierige und komplizierte Aufgabe. Es ist eine Lösung, Firend24.de die aufgrund ihrer Ästhetik und der Verbundenheit der Investoren beliebt ist. Eine weitere Möglichkeit ist ein Systemschornstein, der sich bei Bauherren immer größerer Beliebtheit erfreut.

Die Wahl des Schornsteins hängt weitgehend von der Verbrennungstemperatur ab. Keramik- oder Stahlschornsteine bewähren sich dort, wo niedrige Verbrennungstemperaturen oder die Möglichkeit zur Regulierung der Verbrennungsleistung, d.h. Wärmeschwankungen, bestehen. Bei der Verbrennung bei niedrigen Temperaturen entsteht Kondensat, das sauer ist. Sowohl Stahl- als auch Keramikschornsteinsysteme sind säurebeständig. Damit harmonieren sie perfekt mit modernen Öl- und Gaskesseln, Kamineinsätzen und neueren Kohleherden. Bei traditionellen Kohle- und Gasherden oder offenen Kaminen mit hohen Verbrennungstemperaturen ist ein gemauerter Schornstein die richtige Lösung.

Der zweite Aspekt, den wir bei der Wahl des Materials für den Schornstein berücksichtigen sollten, ist die Wirtschaftlichkeit. Der Bau eines gemauerten Schornsteins ist eine relativ teurere Investition als der Bau eines Systemschornsteins. Ein Systemschornstein ist ein praktisch einbaufertiges Produkt, das nur noch fertiggestellt werden muss, während ein gemauerter Schornstein praktisch von Grund auf gebaut wird. Der Bau eines gemauerten Schornsteins ist ebenfalls etwas langsam. Es gilt jedoch als wesentlich haltbarer. Es kann Jahrzehnte intensiver Nutzung überstehen.

Bau eines gemauerten Schornsteins

Wenn Sie sich für einen gemauerten Schornstein entschieden haben, halten Sie sich unbedingt an die empfohlenen Mindestmaße des Schornsteins, da sonst der empfohlene Durchfluss nicht erreicht wird und das System nicht richtig funktioniert. Der kleinste zulässige Querschnitt des Schornsteins beträgt 14×14 cm. Hier werden Betonsteine mit Hohlkehlen verwendet, was den Bau des Schornsteins erheblich erleichtert.

Systemschornsteine sind billiger zu bauen und einfacher zu installieren.

Der Bau eines Schornsteins aus vorgefertigten Elementen ist relativ einfach, aber auch hier muss darauf geachtet werden, dass keine Fehler gemacht werden. Der Standort der Schornsteinanlage sollte auf dem Projekt markiert werden und ergibt sich aus der Anordnung der einzelnen Anlagen und Räume. Eine häufig gestellte Frage ist, welche Art von Fundament für den Schornstein geeignet ist. Es scheint, dass ein einfacher Betonsockel am besten wäre. Darauf bauen Sie den nächsten Block des Gehäuses und isolieren ihn mit Mineralwolle. Wir dürfen nicht vergessen, die Bewehrung auf dem Fundament und das notwendige Element, das für die Ableitung des Kondensats verantwortlich ist, zu verlegen, und dann das T-Stück zu befestigen. Legen Sie das Tonrohr in den Ziegelmantel. Außerdem ist es notwendig, den über das Dach hinausragenden Teil des Schornsteins zusätzlich zu verstärken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.