Was bedeutet ein warmes Fensterbrett?

Bauherren bieten und installieren zunehmend hochwertige wärmeisolierende und luftdichte Tischlerei, damit die Wärme nicht hin und her wandert.

Leider ist die Investition in Zimmerei sehr teuer, wenn sie nicht richtig installiert ist.

Dies ist der Grund, warum sich Tischlerhersteller verpflichten sollten, diese zusammen mit der Installationsmission zu verkaufen.

Sehr oft verwenden wir immer häufiger „Hot Support“ oder: „Edge“, der jede Wärmebrücke schneidet und aufgrund seiner Konstruktion eine sehr sorgfältige Installation der Tischlerei erfordert.

Das Teil aus extrudiertem Polistyrol, dessen technischer Name lautet: XPS, starr, wird auf das Mauerwerk gelegt und ersetzt die empfindlichen Oberflächen der Öffnung, insbesondere das Rejingot, das Stützstück, den Wassertropfen usw.

Das Element, das die Tischlerei erhält, das Pekinging, ist ebenfalls in XPS, aber verstärkt, so dass es das Gewicht der Tischlerei tragen kann.

Dann wird der äußere Teil von einem Aluminiumteil und der innere Teil von einem Randteil aus PVC, Holz, Granit oder Marmor oder anderen für diese Situation geeigneten Produkten abgedeckt.

Wenn die Tischlerei verlegt wird oder „Innenwand“ oder „Tunnel“ oder sogar „Außenwand“ und zusätzlich: an Wänden unterschiedlicher Dicke werden zahlreiche Modelle von warmen Kanten hergestellt.

Besuchen Sie www.norta.fr, um die möglichen Baugruppen der „heißen Kanten“ anzuzeigen. Klicken Sie auf: „Andere Produkte” und dann auf: „XPS-Schwellenwerte und -Unterstützungen”.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.